page logo & home link

Branchenorte Deutschland

Wintersportsaison im Chiemgau ist eröffnet

Auf der Hemmersuppenalm und der Winklmoosalm in Reit im Winkl geht es schon rund: Seit wenigen Tagen sind die ersten Langläufer und Wanderer auf den Loipen und Rundwegen unterwegs. Auf dem auf 1200 Meter gelegenen Hochplateau Hemmersuppenalm ermöglichen 30 Kilometer gespurte Loipen und ein sechs Kilometer langer Premiumweg ein Wintererlebnis mit Panoramablick. Auf der Winklmoosalm warten weitere fünf Kilometer Loipen für Nordisch und Skating. Wer einkehren will, findet ab dem ersten Adventswochenende geöffnete Hütten und Almen. Alle Informationen zu Schneehöhen und Wintersport stehen auf www.reit-im-winkl.de.

Ab dem ersten Dezemberwochenende sind auch die Loipen im Drei-Seen-Gebiet bei Ruhpolding gespurt. Am Unternberg, ebenfalls in Ruhpolding, stehen die Skitourengeher schon in den Startlöchern: Die beliebte Unternbergalm mit Skitouren-Stammtischen an jedem Donnerstagabend feiert am 2. und 3. Dezember die Eröffnung nach einer längeren Renovierungsphase. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag lädt die Alm auf 1450 Metern zum Frühschoppen. Sobald die Rodelbahn geöffnet ist, gibt es an der Bergstation der Unternbergbahn einen Rodelverleih.

Die Anmeldungen zur Chiemgau Team Trophy, einer Langlauf-Veranstaltung, bei der Teamgeist im Vordergrund steht, sind noch bis zum 12. Januar möglich. Die Strecke führt entlang der 43 Kilometer langen Chiemgau-Loipe von Inzell bis Reit im Winkl. Nach acht Kilometern warten erste Busse, die die Teilnehmenden über mehrere Etappen oder bis ans Ziel mitnehmen. Anmeldungen sind für Teams gedacht, Einzelfahrer sind aber ebenfalls willkommen und werden einem Team zugeteilt. Die Veranstaltung ist auch wegen der landschaftlichen Schönheit, insbesondere durch das Drei-Seen-Gebiet, sehr beliebt. Alle Informationen zur Trophy, die am 28. Januar 2018 in Inzell startet, stehen unter www.chiemgau-team-trophy.com.

Schauriger Besuch bei der RauschBergweihnacht: Deutschlands höchstgelegener Christkindlmarkt auf dem Rauschberg in Ruhpolding (1671 Meter) verspricht durch den Neuschnee ebenfalls winterlich-weihnachtliche Atmosphäre. Der Markt, der am ersten und zweiten Adventswochenende geöffnet hat, bekommt am Sonntag, 10. Dezember, um 15:30 Uhr Besuch von einer Perchtengruppe.

Alle Bergbahnen im Chiemgau haben regulären winterlichen Fahrbetrieb. Auch im Winter können Stempel für das "Gipfelglück" gesammelt werden; wer mit fünf Chiemgauer Bergbahnen gefahren ist, erhält einen Rucksack (www.gipfelglück-chiemgau.de). Den Stempelpass gibt es kostenlos unter Telefon 0861 9095900. In der Max-Aicher-Arena in Inzell ist Publikumseislauf ab dem 9. Dezember täglich möglich.

Alle Informationen zu winterlichen Freizeitaktivitäten, Unterkünften und Veranstaltungen im Chiemgau und am Chiemsee stehen im Internet unter www.chiemsee-chiemgau.info. Die aktuelle Winterkarte kann kostenlos unter der Telefonnummer 0861 9095900 angefordert werden.


hinzugefügt am: 30.11.2017
hinzugefügt von: Chiemgau Tourismus e.V.
Branchenorte verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos