page logo & home link

Branchenorte Deutschland

Urteil: Anwaltskosten wegen strafbarem Facebook-Kommentar können Werbungskosten sein!

Das Finanzgericht Köln hat entschieden, dass Rechtsanwaltskosten für die Vertretung in einem Disziplinarverfahren auch als Werbungskosten bei der Einkommensteuer abgezogen werden können. Im beschriebenen Fall ging es um einen strafbaren Facebook-Kommentar. Den gesamten Fall finden Sie auf unserer Website https://www.steuerverbund.de/steuertipps/einzelansicht/artikelansicht/urteil-anwaltskosten-wegen-strafbarem-facebook-kommentar-koennen-werbungskosten-sein/

Gutscheine von Lohnsteuerberatungsverbund e. V. -Lohnsteuerhilfeverein- Beratungsstelle Hohn

Keine weiteren Gutscheine von diesem Unternehmen vorhanden.
Branchenorte verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos